FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
FVR News

FVR mit drittem Sieg in Folge

Nachdem man schon gegen Rastatt 04 am Pfingst-Sportfest des FVR mit 3:2 gewinnen konnte, stand das enorm wichtige Kellerduell gegen den VFR Unzhurst am letzten Mittwoch an. Dort zeigte die Mannschaft weiterhin biss, fightete bis zum Umfallen und belohnte sich mit dem 1:0 durch Y. Hinkelmann und daraus resultierend, einem gefestigten fünftletzten Tabellenplatz. Nun war der Grundstein gelegt, um mit einem Sieg gegen den FC Lichtental, die Karten nochmals neu zu mischen und vielleicht das rettende Ufer mit dem sechsletzten Tabellenplatz und den Nichtabstieg zu erreichen. Bühl und Durmersheim konnten in den darüberliegenden Ligen nichts mehr ausrichten, stehen als Absteiger fest, und somit mussten beide Teams, der FVR und der FCL mit „offenem Visier“ in das Spiel. Die Zuschauer sahen zu Beginn zwei sehr engagierte Teams mit offensiv Vorteilen. Zweimal brannte es Lichterloh vor dem FVR Kasten, wobei P. Rieger dem schon geschlagenen Torhüter Droth, den Ball von der Linie kratzte. In der 20. Minute konnte dann J. Buhlinger aus spitzem Winkel überraschend, aber zur Freude aller FVR’ler, das Leder im Lichtentaler Tor unterbringen. Im weiteren munteren Spielverlauf konnte dann Schröder freistehend eine Flanke von Benkler nicht nutzen und so nahm sich im Gegenzug der Lichtentaler Weiler ein Herz und jagte das Leder aus 25 Meter mit einem Gewaltschuss unhaltbar in den Torwinkel. Mit 1:1 Unentschieden wurden dann die Seiten gewechselt und der beidseitige Schlagabtausch ging munter weiter.

 

Weiterlesen...
 

Fußball verbindet - Rückblick Sportfest 2016

Zum Vergrößern auf Bild klicken; Quelle: BNN vom Donnerstag, 19. Mai 2016

 

Wichtiger Sieg in Unzhurst

Einen wichtigen Dreier gelang gestern Abend unserer Mannschaft vor ca. 200 mitgereisten Fans gegen den auf dem viertletzten Tabellenplatz liegenden VFB Unzhurst. Nur in den ersten 20. Minuten konnten die sehr fair agierenden Unzhurster noch mithalten, ehe das von Co-Trainer C. Zapf und Spielausschussvorsitzendem H. Eckhardt, die den beruflich verhinderten Trainer Dinger vertraten, stetig stärker wurde. Konzentriert, diszipliniert, immer ein Schritt schneller am Ball, durfte man ein clever agierendes Mittelfeld mit Buhlinger, Fortenbacher und Schröder, sowie eine gut organisierte Abwehr mit Rieger, Gasperini, Schmitt und Kölmel, sowie dem hervorragend mitspielenden Torhüter Droht erkennen.

Auch die Sturmreihe mit Weber, Benkler und Hinkelmann störte früh, setzte sofort nach, und Zug um Zug brachten erkennbare Akzente den Gegner in Zugzwang. Nur bei einem gefährlicher Freistoß, den Droth parierte, und ein Konter des Gegners, mussten die Fans kurzzeitig durchatmen.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 160

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Im Mönchhofstadion

975 Jahre Bad Rotenfels

Vereinsstruktur FVR

Vereins-Infos

Besucherzähler

Heute291
Gestern394
Woche2102
Monat10748

jbc vcounter