FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

FVR-Chronik von 2011-2012

Sommer 2011: Damen und Herren Bezirkspokalsieger

Dem Fußballverein Bad Rotenfels gelang etwas, was noch keinem Verein in der Region zuvor gelungen war: Damen und Herren wurden 2011 Bezirkspokalsieger. Die Damen besiegten in einem einseitigen Endspiel die DJK mit 7:0 und wurden erstmalig Bezirkspokalsieger.

Damen feiern Pokalsieg 2011

Die 1. Herrenmannschaft unter Hubert Luft konnte bereits zum 3. Mal in Folge in das Bezirkspokalendspiel einziehen. Gegen den starken Aufsteiger Phönix Durmersheim gelang dem FVR mit einem hart erkämpften Heimsieg erst in den Schlussminuten das verdiente 3:1. Für Hubert Luft war es bereits der 3. Bezirkspokaltitel in seiner Laufbahn. Einmal konnte er ihn als Spieler und nun auch zweimal als Trainer gewinnen.


Herren sind Pokalsieger 2011

Die zweite Mannschaft konnte am Ende der Saison 2010/2011 mit Trainer Slavo Lazic die Vizemeisterschaft in der Kreisliga B, Staffel 1 feiern. Der Erfolg war der gesunden Mischung aus jungen und älteren Spielern zu verdanken.

Im Juli 2011 fand der 2. Schanzenberglauf statt. Doch die Zahl der Teilnehmer von etwas mehr als 250 Läuferinnen und Läufern ließ im Kurpark zu wünschen übrig. Der Grund lag darin, dass der mit dem Kurparkfest gekoppelte Lauf von Juni (wie 2009) auf Juli verlegt wurde. Dadurch konnten viele Läufer durch Terminüberschreitung nicht starten. Die wiederum über 50 freiwilligen Helfer aus dem Verein sorgten unter der Leitung von Hans Schweyda jedoch für einen reibungslosen Ablauf. Aus den Fehlern der 1. Veranstaltung hatte man gelernt und die Zeitaufnahme über ein anderes System gesteuert. Zu melden ist, dass der FVR Spieler Michael Luft über 10.000m in seiner Klasse bis 30 Jahren Sieger wurde und sein Bruder Dirk einen tollen 3. Platz belegte.

Zusammen mit Einnahmen aus der Papiersammlung, die von einem Team um Jürgen Riedinger organisiert wird, Erlösen aus der Stadionwerbung und weiteren Spenden konnten im folgenden Jahr 10.000 € an den Verein überwiesen werden!


Januar 2012: FVR gewinnt Murgtalmeisterschaft

Mit den besten Glückwünschen ins neue Jahr starteten auch die Kicker des FVR in die doch sehr kurze und überschaubare „Hallensaison“. Scheinbar haben die Jungs um ihren Trainer Hubert Luft den „Drive“ der letzten Spiele vor der Winterpause mit in die Halle genommen. Denn nach einem tollen 2. Platz beim Mitternachtsturnier des SV 08 Kuppenheim, folgte ein passabler dritter Platz beim Murgtal-Cup, ausgetragen durch die Sportvereinigung aus Ottenau. Der Höhepunkt gelang den FVRlern am vergangenen Sonntag mit dem Gewinn der Murgtalmeisterschaft. Bei dem sehr gut organisierten Turnier durch den Sportverein aus Michelbach meisterte der FVR die Vorrunde ohne Niederlage. In der Zwischenrunde konnte der FVR recht deutlich mit zwei Siegen gegen Hörden und Gaggenau ins Endspiel einziehen. Dort bezwang man erst im 9-Meter-Schießen den SV Forbach mit 4:2. Zuletzt konnte man den Gewinn der Stadtmeisterschaft 1999 feiern. Neben dem Sieger– und Wanderpokal für die Mannschaft konnte sich Thorsten Schröder über die Wahl zum besten Spieler des Turniers freuen.


Bei der Murgtalmeisterschaft 2012 erfolgreich:

Von oben links: Trainer H. Luft, P. Vogel, T. Schröder, A. Rothenberger, A. Piehler, T. Schmitt, S. Schmitt

Von unten links: J. Buhlinger, M. Droth, J. Allgaier, J. Schröder


29. April 2012: Einweihung nach 5 Jahren Bauzeit

Nach 5 Jahren Bauzeit und fast 20.000 geleisteten Arbeitsstunden hatte der FVR zur Einweihung seines Clubhauses eingeladen. Über 60 am Bau beteiligte Handwerker und freiwillige Helfer folgten der Einladung. Ehrengast war die Bürgermeisterin Brigitte Schäuble. Die Pfarrer Merz und Velimsky segneten in einer feierlichen Zeremonie die gesamte Sportstätte. FVR-Vorstand Rudi Drützler gab einen kurzen Rückblick über die 5 Jahre Bauzeit: "Für manchen Helfer wäre es einfacher gewesen, wenn er ein Bett im Clubheim aufgestellt hätte, um sich so den lästigen Anfahrtsweg zu ersparen", scherzte er. Er hatte auf die Fleißigsten der 170 freiwilligen Helfer angespielt: Walter Stösser, Edmund Biesinger, Peter Mahler und er selbst hatten alleine über 5000 Arbeitsstunden geleistet.

Die Bausumme betrug nach Beendigung der Bauarbeiten 567.245 Euro. Durch die Baustein-Aktion, die Mithilfe und Spenden von Mitgliedern, Geschäftsleuten und der Rotenfelser Bevölkerung wurden bis zur Einweihung über 100.000 Euro eingesammelt. Rudi Drützler bedankte sich hierfür, aber auch bei der Stadt Gaggenau, dem Stadtrat und dem Badischen Sportbund. Dass der FVR und insbesondere sein Hauptkassier Peter Ullrich mit diesen Geldern gut gewirtschaftet hatten, zeigten die folgenden Zahlen:

Am 30. April 2009 war der Höchststand der Schulden 370.000 Euro, im Mai 2012 waren es noch 187.300 Euro.


Bei der Clubhausweihe: Rudi Drützler, Pfarrer Merz und Pfarrer Velimsky


Sommer 2012: Damen holen Meistertitel / 250. Ausgabe von FVR-Aktuell

Die Herren des FVR behaupteten sich sicher in der Bezirksliga und hatten alle sechs Derbys der vergangenen Saison für sich entschieden. Die Damen-SG mit ihrem Trainer Oliver Radovanovic war nicht zu stoppen: Nach einem fulminanten Schlussspurt und dem Sieg gegen den Tabellenzweiten Weisenbach hatten sie sich die Meisterschaft redlich verdient. Mit 56:8 Toren und 39 Punkten aus 14 Spielen konnte man den Pott gewinnen. Gefürchtet im ganzen Bezirk waren die Torjägerinnen Nurhane und Violetta Axhami sowie Katrin Haitz.

Bezirksligameister 2012: Die Damen der SG Bischweier/Rotenfels

Grund zum Feiern hatte auch die Fußball-Marketing Bad Rotenfels GdbR: Die Herausgeber konnten im Mai die 250. Ausgabe von FVR-Aktuell präsentieren. In über 20 Jahren wurde die Vereinszeitschrift jeden Monat mit einer Auflage von 2000 Exemplaren an alle Rotenfelser Haushalte verteilt, über 6000 Seiten produziert und über 500.000 Hefte von der Druckerei Scharer in Kuppenheim hergestellt. Aus den Werbeeinnahmen kann dem Verein Monat für Monat ein Betrag überwiesen werden, der der Jugendarbeit zugute kommt.

Bei der Produktion der 250 Ausgabe dabei: H. Schweyda, U. Scharer, A. Korte, P. Goll, M. Blum (Kamera)

Der Redaktion ist es stets wichtig, mit den Inhalten einen guten Überblick über das Vereinsleben zu geben und gleichermaßen für die Rotenfelser Bevölkerung interessant zu sein. Oster- und Weihnachtsrätsel, Interviews mit Rotenfelser Geschäftsleuten und vieles mehr machen die FVR-Vereinszeitung für alle lesenswert.

FVR-AKTUELL Ausgabe 1 und FVR-AKTUELL Ausgabe 250

 

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

KSC Fussballschule

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur FVR

Besucherzähler

Heute153
Gestern442
Woche153
Monat4587

jbc vcounter