FV Bad Rotenfels 1913 e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Herren mit bitterer Derbyniederlage

Der FVR wollte nach vierzehntägiger Spielpause durch Spielausfälle, gegen den Ortsnachbarn aus Bischweier mit der zuletzt richtig guten Leistung aufwarten und auch das letztjährig verlorene Derby wieder wettmachen. Beide Mannschaften beackerten sich zu Beginn, neutralisierten sich weitestgehend, ohne verwertbare Torchancen, jedoch mit leichten Vorteilen beim VFR Bischweier. Völlig unverständlich vertendelte dann die Rotenfelser Abwehr in der 33. Min den Ball, was nur durch Foulspiel und anschließendem Elfer mit dem 1:0 für Bischweier endete.

Nach dem Pausentee kam der FVR dann besser zur Geltung, schaffte es den Ball konsequenter in den eigenen Reihen zu halten und konnte in der 55. Spielminute sogar zum 1:1 durch Andi Rothenberger ausgleichen. Danach bekam der unangenehm zu spielende und in allen Belangen aggressivere Gegner wieder die Oberhand, was durch den zuerst gut leitenden Schiri, dann noch im Weiteren durch sehr suspekte Entscheidungen besonders gegen die Rotenfelser, die Zuschauer in Rage brachte. Schröder bekam „Rot“ für eine „Bagatelle“ und Bischweier kam nach einer Tätlichkeit mit gelb davon.

In der 63. Min. vertendelte man dann wieder den Ball im eigenen Strafraum, was wiederum mit fragwürdiger Entscheidung mit Elfer gegen den FVR geahndet wurde und Kai Unser mit seinem zweiten Tor zum 2:1 für Bischweier belohnte. Der FVR versuchte dann mit 3 weiteren Auswechslungen nochmals Druck zu machen, konnte jedoch an diesem Tag den kampfstarken Bischweierern nicht das Wasser reichen. Kurzum Bischweier hatte sich den Sieg verdient und die FVR Spieler müssen sich an der eigenen Nase fassen.

Team 2 musste zuvor sowie auch die SG Damen leider auf dem Kunstrasen antreten und kam auch hier über ein 0:0 nicht hinaus.

Eher ein FVR Wochenende in Lethargie, bei dem sich aus Zuschauerbetrachtung einzig und allein die Spieler selbst die Frage stellen müssen, ob sie im Mittelmaß der Bezirksliga verschwinden wollen, oder am kommenden Sonntag in Kappelrodeck-Waldulm mal wieder ihre in diesem Derby „vermisste Kampfkraft“ auspacken um sich wieder ins obere Tabellendrittel zu kämpfen.

 

Werbepartner

  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow

Rasenplatzneubau

KSC Fussballschule

Im Mönchhofstadion

Vereinsstruktur FVR

Besucherzähler

Heute268
Gestern420
Woche688
Monat5349

jbc vcounter