A1 siegt gegen Acherner JFV

Nach zwei Niederlagen in Folge wollten die Jungs vom FVR die drei Punkte im Mönchhofstadion behalten. Direkt beim Anstoß übten die Rotenfelser schon viel Druck auf Achern aus. Der Acherner JFV spielte jedoch die ersten Minuten auf Ballbesitz und der FV Bad Rotenfels tat sich schwer, den Ball zu erobern. Einige Minuten ging es so weiter, dass der FV Bad Rotenfels dem Ball hinterher lief. Haroun K., Spielführer vom FVR, machte seinem Team lautstark klar, dass es so nicht weiter ginge. Die Rotenfelser wachten auf und gingen in die Offensive. Sie spielten schöne Passkombinationen bis vor das gegnerische Tor, brachten den Ball aber nicht im Tor unter. Die Acherner Jungs wollten das aber nicht auf sich sitzen lassen und versuchten lautstark und körperbetont die Jungs vom FV Bad Rotenfels einzuschüchtern. Als sich nach einer Tor-Chance eine Standartsituation ergab, machte sich Dario D. auf zum Eckball Punkt. Mit einer perfekten Flanke auf den Mittelfeldspieler Nico F., sprang dieser höher als jeder andere und köpfte den Ball in das Netz. Das Stadion im Mönchhof bebte und der Spielstand änderte sich auf 1:0 für den FV Bad Rotenfels. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeitpause.

Die zweite Spielhälfte ging los und das Spiel wogte in der Anfangsphase hin und her. Immer mehr übernahmen die Jungs aus dem Kurpark die Initiative auf dem Spielfeld und die Folge waren schöne Passkombinationen und einige gute Gelegenheiten, das Ergebnis auf 2:0 auszubauen. Die Jungs vom Acherner JFV bemühten sich um den Ausgleich, doch leider reichten die Bemühungen an diesem Tag nicht aus. Die A-Junioren des FVR sammelten nochmals ihre letzten Kräfte und warteten auf den Abpfiff des Schiedsrichters, der dann auch in der 7. Minute der Nachspielzeit erfolgte. Verständlich auch die Aufregung der Gäste nach dem Schlusspfiff, die mit acht gelben Karten und einer Zeitstrafe verwarnt wurden. Definitiv einige Karten zu viel, da es zu jederzeit ein faires Spiel war.

Fazit: Eine disziplinierte und couragierte Mannschaftsleistung brachte an diesem Tag den Erfolg. Im Vergleich zu den Spielen zuvor wurden die Vorgaben der Trainer Wieser/Korte konsequent umgesetzt und somit war der Sieg auch mehr als verdient, da die Jungs die bessere Spielanlage hatten.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp