Die Aktiven sagen „DANKE“

Ein Pfiff ertönt, die Arme gehen nach oben, ihr Fans jubelt! Es war an einem der letzten Oktobertage und fast schon tief in der Nacht als wir nach hartem Kampf in Lauf nach Verlängerung das Pokal-Halbfinale erreicht hatten. Was einige ahnten, aber noch keiner so richtig wusste, sollte dies zugleich auch unser letztes Spiel im Jahr 2020 sein. So kam es, dass unsere Weihnachtsfeier gleichermaßen wie unser Hinrundenabschluss mit euch zusammen Corona zum Opfer fiel! Das traditionelle Abschiednehmen zum Kräftetanken über den Jahreswechsel entfiel! Umso wichtiger ist es uns daher nun auf diesem Wege euch allen ein dickes „DANKESCHÖN“ zu sagen:

Wir sagen zu allererst „DANKE“ an Blondi, Marco, Raphael, Philipp und Simon für alles, was ihr in letzter Zeit als unser Spielausschuss oder im Hintergrund geleistet habt! Von den üblichen Aufgaben bis hin zum coronagerechten Kabinen- und Wasserflaschenrichten habt ihr Unmengen an Zeit für uns geopfert. Wir wüssten nicht, wie es ohne euch vorwärts gehen könnte. Bleibt bitte dabei und unterstützt uns genauso weiter. In diesem Atemzug gilt das „DANKE“ auch an Sandra und Uwe, die unsere Kabinen immer in Schuss halten!

Natürlich gilt unser „DANK“ auch unserer Vorstandschaft rund um dich lieber Rudi! Ohne euch, die das allesamt im Ehrenamt leistet, wäre ein Spielbetrieb in diesem Maße nicht denkbar. Euer Engangement und eure Entscheidungen sorgen dafür, dass es uns ermöglicht wird, auf einer immer mehr wachsenden Sportanlage Fußball spielen zu dürfen.

Ein weiteres „DANKESCHÖN“ gilt unserer gesamten Jugendabteilung. Was selten zu Tage kommt, seid ihr die Basis für jeden Sonntag, an dem wir im Mönchhofstadion auflaufen können. Wir bedanken uns für die Arbeit der Trainer genauso wie für den Willen jedes einzelnen Jugend-spielers, der (hoffentlich) immer vor Augen hat, an einem Sonntag irgendwann einmal auch im Trikot des FVR für die Aktivität dieses geilen Vereins aufzulaufen!

Und schon sind wir bei euch Fans! Ohne euch und eure Unterstützung – sei es zuhause oder auf Auswärtsfahrten wie diese ins oben besagte Lauf – würde uns ein riesiger Teil fehlen! Daher sagen wir euch „DANKE“ für jede Minute, die ihr uns verfolgt, die ihr uns bejubelt oder in der ihr uns auch die „Ohren lang ziehen“ wollt. Wir freuen uns jede Woche über jeden einzelnen von euch, vom Bambini bis hin zum Eh-renmitglied. Wir alle sind der FVR!

Ein „DANKE“ gilt auch unserem Toni und seinem Team von der Schanzenbergstube. Wir hoffen auch für dich, dass es bald aufwärts geht und wir spätestens ab März wieder unsere geholten Punkte vernünftig bei dir begießen dürfen!
Der letzte „DANK“ gilt jetzt allen denen, die noch auf einer unendlich langen Liste stehen (Sponsoren, Altpapiersammler, die AH, Festhelfer, Kassierer, „Heflte“-Redaktion…).
Wir wissen, was ihr leistet und sind froh euch in unse-rem Rücken zu haben.

DANKE AN EUCH ALLE!

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp