Fünfter Testspielsieg in Folge

Nach den bisher souveränen Siegen war man natürlich beim Ligakonkurrenten und letztjährigen Tabellenzweiten der SG Unzhurst sehr gefordert. Man spürte schon vor dem Spiel eine leichte Anspannung. Nicht nur, weil die Mannschaft geschwächt verletzungsbedingt antreten musste, sondern war es auch der erste spielerisch ebenbürdige Gegner. Also hieß es Backen zusammen kneifen und das Spiel mit 11 Mann ohne Auswechselbank bei 36 Grad zu bestreiten. Und so nahmen die Jungs diese Herausforderung an und es ging gleich munter los. Nach ein paar Versuchen, die gegnerische Abwehr aus dem Konzept zu bringen, gelang ein Pass in die Tiefe und prompt führte man nach 6 Minuten. Genauso eifrig und konsequent ist man dran geblieben. Das 2:0 in der 10. Minute war die Schlussfolgerung. Man hatte in allen Belangen den Gegner im Griff. Die Doppel-Sechs funktionierte und aus der kam auch ein Traumpass in die Spitze zum nächsten Treffer. Kleine Unachtsamkeiten führten zum Gegentreffer. In der zweiten Hälfte wollte man den Gegner genauso weiter bestimmen. Dies gelang auch. Das 4:1 für unsere Jungs folgte. Kleine Schwächen waren den Jungs anzumerken. Der Gegner wurde stärker und so bekam man den nächsten Gegentreffer. Unerschrocken und voller Tatendrang ging man ins nächste Pressing. Tor für den FVR. Unsere Jungs verloren für einen Moment die Konzentration und der nächste Gegentreffer folgte. Aber man bedenke, ohne Auswechselbank bei 36 Grad. Der letzte Treffer der Partie gehörte natürlich unseren tapfer und geschickt kämpfenden Jungs. Schlusspfiff und 6:3 gewonnen. Vielleicht wäre das Resultat auch knapper ausgegangen, wenn Keeper Leon nicht zwei Großchancen vereitelt hätte. Das Trainerteam war natürlich stolz von der erbrachten Leistung. Das nächste Eis nach dem Training haben sich die Jungs wirklich verdient.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp