FVR erfüllt gegen Schwarzach Pflichtaufgabe

(pr) In einem Bezirksliga-Spiel auf bescheidenem Niveau, erfüllt der FVR seine Pflichtaufgabe und gewinnt gegen die Germanen aus Schwarzach mit 2-1 denkbar knapp. Die Gäste, welche ohne ihren Torjäger Manuel Gartner (14 Tore in 14 Spielen) anreisen mussten, machten es der FVR-Truppe dennoch sehr schwer. Im Mönchhofstadion war es FVR-Torjäger Daniel Zimmer, der den Unterschied machen sollte und seinen Farben den Sieg bescherte.

Kaum zu halten und Matchwinner bei Heimsieg – FVR-Stürmer Daniel Zimmer Foto: Michael Hanf

Zum Spiel: Bei besten Bedingungen und perfekten Rasenplatz begann die Partie gegen den Aufsteiger mäßig und ohne richtige Torraumszenen. Es dauerte bis zur 15 Spielminute, ehe Daniel Zimmer einen ersten zaghaften Warnschuss abgab. Wer jedoch dachte dieser Schuss würde der Startschuss zu einem unterhaltsamen Fußballsonntag bedeuten, wurde enttäuscht. Lediglich unser Clubhauswirt Toni belohnte die angereisten Zuschauer bei Merquez, Bier und Glühwein für ihr Kommen. Das Spiel hingegen plätscherte nur so vor sich hin. Kurz vor der Halbzeit hatte Dominic Bitterwolf allerdings die Riesenmöglichkeit zur Führung. Freistehend vor Gästetorhüter Beranek versagte allerdings sein Schuhwerk. Die Gäste aus Schwarzach waren hingegen bei Eckbällen stets gefährlich.

In der Halbzeitpause fand Coach Raphael Oremek offensichtlich die richtigen Worte, denn der FVR kam druckvoller aus der Kabine. In der 53min. war es dann auch soweit und der erste Treffer der Partie sollte fallen. Daniel Zimmer setzte sich auf der Außenbahn stark durch, flankte punktgenau auf Tim Buchholz, welcher mit einem Flugkopfball eiskalt zum 1-0 vollendete. Im Anschluss an die Führung verflachte das Spiel jedoch wieder und wurde zunehmend zerfahrener. In der 67 Spielminute wurde es dann richtig unsauber in der Hintermannschaft des FVR und der Schwarzacher Jonas Siegel konnte den Ausgleich erzielen. Beim Spielaufbau vertändelte man in der Abwehr den Ball und Siegel war freistehend vor Torhüter Droth eiskalt. Gute zehn Minuten später war es dann unser Torjäger Daniel Zimmer, der den mühsamen Sieg einleitete. Nach einem feinen Zuspiel setzte er sich mit der Hacke artistisch gegen seine Gegenspieler durch und vollstreckte mit seinem „starken“ linken Fuß zur umjubelten 2-1 Führung. In der Schlussphase hatte unser Torjäger-Zimmer dann noch die Möglichkeit den Deckel draufzumachen. Bei seinem Alleingang über den halben Platz verfehlte er allerdings knapp das Tor und so war es bis zum Schlusspfiff spannend.

Bei Standards der Gäste wurde es stets gefährlich. Foto: Michael Hanf

Unsere Reservemannschaft musste auf Wunsch der Gäste passen. Aufgrund Personalprobleme war es ihnen nicht möglich beim FVR anzutreten und man verständigte sich auf eine Spielverlegung. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Das nächste Spiel der ersten Mannschaft des FVR findet am Sonntag, den 01.12.2019 statt. Im heimischen Mönchhofstadion wartet mit der SG Lauf/Obersasbach der nächste Aufsteiger auf die Schützlinge von Raphael Oremek. Alles andere als ein Sieg gegen das Schlusslicht wäre am ersten Advent jedoch eine große Überraschung. Den heimischen Fans möchte man um 14:30 Uhr im letzten Heimspiel 2019 einen versöhnlichen Abschluss bescheren. Das Spiel der Reserve startet bereits um 12:45 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp