Herren mit Unentschieden gegen Ötigheim

Nach dem Abpfiff waren beide Mannschaften nicht so wirklich zufrieden mit dem gewonnenen Punkt, da sowohl der FVR als auch der FV Ötigheim am vergangenen Sonntag im Mönchhofstadion auf Sieg gespielt hatten.

Bei schönem Frühlingswetter entwickelte sich ein stets offenes und von Kampf betontes Bezirksligaspiel auf dem sehr gut besuchten neuen Rasenplatz des FVRs. Bereits in der 4. Minute musste M. Kocher nach einer Standardsituation auf der Linie klären und zehn Minuten später entschärfte das Geburtstagskind M. Boh einen direkten Freistoß herausragend.

Die erste zwingende Aktion blieb aber den Hausherren vorenthalten: Nach einem Einwurf tief in der Ötigheimer Hälfte kam R. Benkler in der 21. Minute zum Abschluss, sein Schuss wurde jedoch vom Verteidiger mit der Hand ins Tor geblockt: Der Schiedsrichter Julian Jung entschied sich übereifrig zum Elfmeterpfiff und somit gegen das Tor. Den fälligen Strafstoß verwandelte S. Hertweck souverän zum 1:0. Nach dem Tor übernahm der FV Ötigheim mehr und mehr das Zepter und kam folgerichtig nur kurze Zeit später zum Ausgleichtreffer durch Y. Henkel (25.). In der 38. Minute rettete M. Boh im eins gegen eins stark, sodass es mit 1:1 in die Kabine ging.

In Hälfte zwei hatte der FVR etwas mehr vom Spiel: Hinter eine Flanke von R. Benkler konnte der heraneilende T. Naujoks nicht genug Druck bringen (55.) und T. Kasch konnte ein schönes Dribbling vom eingewechselten D. Bitterwolf leider nicht mit einem Tor krönen. Die Defensive des FVR stand grundsolide und ließ keine nennenswerte Chance der Ötigheimer in Hälfte zwei mehr zu, sodass es zum am Ende leistungsgerechten Unentschieden kam. Trainer Jens Dinger hatte zwar einen Sieg vorgegeben, war jedoch am Ende aufgrund der taktischen Grundeinstellung, dem gezeigten Zusammenhalt und der ordentlichen Spielanlage zufrieden mit dem Auftreten und dem gewonnenen Punkt gegen einen starken Aufsteiger aus Ötigheim.

Die Reservemannschaft um Trainer Christian Zapf fand nach ihrer ersten Niederlage eine Woche zuvor sofort wieder in die Erfolgsspur zurück und besiegte den Gast aus Ötigheim mit 2:1. Im Topspiel zweier gleichwertiger Mannschaften setzen man sich am Ende, dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung, verdientermaßen gegen den Rangdritten durch. Den Führungstreffer erzielte P. Rieger nach einem Freistoß von A. Rothenberger kurz vor der Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit erzielte Joker O. Grüßer nach einem Konter das vorentscheidende 2:0. Die Gäste aus Ötigheim kamen in der Schlussphase lediglich per Handelfmeter zum Anschlusstreffer.

Am kommenden Sonntag steht das Spiel gegen den SV Sasbach an. Anpfiff ist um 15 Uhr. Die 2. Mannschaft hat spielfrei.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp