Mit Niederlage gegen Würmersheim in die Qualirunde gestartet

Beim Auftakt in die Saison musste die A-Jugend des FVR gegen einen spielerisch starken Gegner aus Würmersheim bestreiten. Die Besprechung vor dem Spiel fand nach einem kleinen Spaziergang vor dem Rotenfelser Schloss statt, wo die Trainer das Team auf die heutige Begegnung einschwor.

Die ersten 15 min. spielten die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, doch in der 20. min. kam der erste Tiefschlag für die Jungs vom FVR, die bisher richtig gut mithalten konnten. Nachdem Gegentreffer wollte der FVR unbedingt den Ausgleichstreffer erzielen, sie spielten mit breiter Brust nach vorne. Doch in der 30. min. stand es 0:2 und ab dem Zeitpunkt wurde Würmersheim immer stärker und erspielte sich zahlreiche Chancen und in der 31. min. stand es 0:3. Dann ging es in die Halbzeit und die Jungs tankten nochmal Energie, denn es wird nicht leichter gegen den Gegner, der weiterhin nach vorne spielen wollte. Gleich nach der Halbzeit drückte der FV Würmersheim den FVR tief in die eigene Hälfte und schoß das 0:4. Dann in der 60. min. spielte Würmersheim stark nach vorne und erzielte das 0:5. Die Jungs belohnten sich dann in der 61. min. mit dem ersehnten Tor. Doch das hinderte Würmersheim nicht, weiter nach vorne zu spielen und in der 74. min. war das halbe Dutzend voll. Ein weiteres Tor bescherte dann dem FVR die 1:7 Heimniederlage.

Fazit: Gegen den haushohen Meisterschaftsfavoriten verdient, aber um ein bis zwei Tore zu hoch verloren. Am heutigen Samstag trifft man auf die SG Weitenung, was ein Spiel auf Augenhöhe verspricht.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp