2018 Einsaat Rasen

2017 – 2018

Januar 2017: Papiersammlung wieder ein toller Erfolg
Seit über 35 Jahren sammelt der FV Bad Rotenfels immer in den Januar Wochen Altpapier bei der Bevölkerung aus Bad Rotenfels und Winkel. Auch in diesem Jahr wurden wieder viele Tonnen, durch 25 Helfer mit Fahrzeugen von der Murgtalwerkstätte, dem Südwestfunk, der Fa. Merex und der Fa. Stahlbau Weber abtransportiert und am Sportplatz in Container umgeladen. Hier gilt seit Jahren ein besonderer Dank den Firmen für die Bereitstellung der Fahrzeuge. Der Erlös kommt der FVR Jugendkasse zu Gute.

 

Januar 2017: Freundeskreis aus früheren Aktiven des FVR

 Ein harter Kern, der sich aus früheren Aktiven des FVR gebildet hat, trifft sich seit 50 Jahren als Freundeskreis jeweils am Dreikönigstag zu einer Winterwanderung. Viele Akteure haben heute auch noch Ehrenämter in verschiedenen Funktionen.

Im Jahr 2017 war der Tag wieder verbunden mit einer Wanderung von Rotenfels nach Ottenau und einem gemütlichen Abschluss in einer Gaststätte mit dem besonderen Ambiente aus der Rebenzeit. Der Freundeskreis hat in den zurückliegenden Jahrzehnten viele Wandertouren unternommen.

 

März 2017: FVR-Fußballer am Faschingssamstag aktiv

Verkleidet als Football Spieler und Cheerleader sind die Rotenfelser Fußballer und ihre Spielerfrauen unterwegs. Am heimischen Umzug der Domänenwaldgeister zogen über 30 verkleidete Footballer durch die Straßen von Brotsack City. Neben dem eigens gebauten Faschingswagen zogen die eigenen Spielerfrauen, verkleidet als Cheerleader, ihre Blicke auf sich. Bei bestem Wetter und großer Zuschauerkulisse flogen die Footbälle und Süßigkeiten durch die Rotenfelser Lüfte.

Juli 2017: Langjährige Jugend-Trainer, Betreuer und Koordinatoren verabschiedet

Zu einer guten Jugendarbeit sind nicht nur Mannschaft und Trainer wichtig, sondern auch die Helfer im Hintergrund mit Betreuer und Koordinatoren. Diese Bindeglieder sind der Garant für reibungslose Abläufe in der Jugendarbeit. Mit Marco Rauer und Stefan Melcher, die jeweils seit 11 Jahren, Gernot Heinze seit 6 Jahren, Uwe Pregger seit 5 Jahren und Daniel Spiller und Frank Hirth seit 3 Jahren diese Aufgaben als Trainer, Betreuer und Koordinatoren erfüllten und somit zur tollen Entwicklung in den letzten Jahren in der FVR Jugendarbeit immer an vorderster Front, ihren maßgeblichen Anteil zum Erfolg beitrugen, wurden nun von der Jugendleitung Andreas Hauser und Andreas Kratzmann mit einem „Dankespräsent“ verabschiedet.

Nun gilt es die Lücken an Fachwissen und großem Engagement zu schließen und neue interessierte Personen zur Mitarbeit im Jugendteam zu gewinnen. „Alles hat seine Zeit und es war eine sehr schöne Zeit. Es wurde im Team viel bewegt und das zeichnet die FVR-Jugend aus. Aber auch mit ein bisschen Wehmut, darf man nun nach 11 Jahren toller Jugendarbeit mal kürzer treten und muss auch neue Fußballer in die Verantwortung bringen“, so Stefan Melcher abschließend.

Uwe Pregger, der weiterhin auch im Platzbetreuungsteam tätig ist, lobte die tolle Zusammenarbeit zu den Koordinatoren Hauser/Kratzmann, die immer für alle ein offenes Ohr hatten und alle Aufgaben und Probleme mit vorrauschauender Weitsicht stets zeitnah erledigten. Auch Andreas Hauser und Andreas Kratzmann werden im Jugendbereich nun kürzer treten. Beide werden nach 10 jähriger Jugendarbeit eine toll aufgestellte FVR Jugend an Nachfolger Manuel Hedwig übergeben.

 

September 2017: FVR muss bei Sportplatz-Neubau Naturschutz berücksichtigen – Einfach „Bagger los“ geht heute nicht mehr.

Die Baustelle für den neuen Rasenplatz wird aufwändig vorbereitet / „Bewohner“ werden in komfortables, neues Zuhause umgesiedelt. Der FV Bad Rotenfels baut einen weiteren Rasenplatz. Hierzu gab es Auflagen von der unteren Naturschutzbehörde Landkreis Rastatt, welche der FVR zum Schutze der Natur-und Tierwelt gerne mit unterstützt.

Da bei der Begehung des Geländes die Anwesenheit von bedrohten Zauneidechsen festgestellt wurde, werden mit ca. 300to Material 8 sogenannte Refugien als Rückzugsraum gebaut. Es galt die Aufgabe diese Tiere durch Vergrämung in ihre neuen Lebensbereiche umzusiedeln.

FVR Vorstand Rudi Drützler ist bei den aufwändigen Bauarbeiten stets mit vorne dabei. Ende September konnte mit der Vergrämung (d.h. das dauerhafte vertreiben) und Rodung der 1800m² großen Fläche abgeschlossen werden. Ein Knochenjob, welchen die FVR-Familie wieder gemeinsam gemeistert hat. Danach wurde die Fläche mit schwarzen Folien abgedeckt, umso die Eidechsen zum „umziehen“ in die neuen Refugien anzuregen.

 

November 2017: Erster Spatenstich – Rasenplatz Neubau wird Realität

Der Spatenstich für einen neuen Sportplatz wurde am Samstag 25.11.17 durch Oberbürgermeister Christof Florus und Bürgermeister Michael Pfeiffer im Beisein der Vorstandschaftsmitglieder, zahlreicher Groß-Sponsoren, der Rasenbaufirma Bau und Grün, Vertretern der Presse, Naturschutzund Sparkasse vollzogen. OB Florus lobte bei der Begrüßung den Mut des Vereins nach dem abgeschlossenen Clubhausneubau, nun so ein weiteres Mammutprojekt anzugehen und bekräftigte wie wichtig der Stadt und dem Gemeinderat das gesamte Vereinsleben ist. Rudi Drützler bedankte sich bei allen Helfern, Unterstützern des Projekts und umriss den langen Weg von Vision zur Realität, sowie die Problematik den Hochwasser- und Naturschutz mit dem Projekt in Einklang zu bringen. Aus Kapazitätsgründen der vielen Mannschaften wegen und zur Unterstützung der Jugend wird dieser Platzneubau realisiert und der alte Rasen komplett erneuert. Noch dieses Jahr werden die Bodenarbeiten beginnen und zur neuen Runde soll der neue Platz bespielbar sein. Bis Ende 2018 der alte Platz saniert, sodass der Spielbetrieb ab Januar 2019 vollumfänglich zur Verfügung stehen soll.

Februar 2018: Erster Hallenbezirksmeister-Titel für FVR – Jugend

Gegen 44 Mannschaften aus dem Bezirk Baden-Baden durchgesetzt / E1-Junioren holen ersten Hallenbezirksmeister-Titel nach Bad Rotenfels. Nach der Staffelmeisterschaft im Herbst konnte die E1 vom FVR einen weiteren tollen Erfolg feiern. Ohne Niederlage gewannen die FVR-Jungs ein bis zum Schluss spannendes Finale in Bühlertal und sicherten sich somit verdient den ersten Hallenbezirksmeistertitel für eine Jugendmannschaft des FV Bad Rotenfels. Die Freude bei Spieler und Trainer, sowie der zahlreich mitgereisten Fans, war natürlich groß.

Auch auf dem Feld sicherten sich die Spieler um Trainer Paul Wieber, Jonas und Werner Hedwig, die Meisterschaft und krönten damit eine herausragende Saison.

 

Februar 2018: FVR bei der Prävention von Sportverletzungen gut aufgestellt – Möglichkeit zum Faszien-Training wird erweitert

Dank der sehr guten Möglichkeiten im Clubraum wird das Fitnesstraining der Junioren auch im neuen Jahr fortgesetzt. Die Jugendkoordinatoren haben hierbei die Jugendspieler mit neuen Faszienrollen überrascht. Ein wichtiger Hintergrund zur Entwicklung des Faszientrainings ist die  Erkenntnis, dass die überwiegende Mehrheit der  Überlastungsschäden im Sportbereich nicht die Muskelfasern, Knochen oder Bandscheiben betreffen, sondern auf ein Versagen des faserigen, kollagenen Bindegewebes (Faszien) des Bewegungsapparates zurückzuführen ist.

Selbst die sogenannten Muskelfaserrisse treten fast nie innerhalb der roten Muskelfasern auf, sondern in deren weißlich kollagenen Faserverlängerungen (Faszien). Diese Verletzungen werden durch das regelmäßige Training mit den Rollen minimiert. Das Training wird bei den Jungs sehr gut aufgenommen und hilft vielen, die muskulären Probleme durch das Wachstum zu reduzieren.

 

Februar 2018: FVR-Vergrämer nehmen an Faschingsumzug teil

Die Fußballer des FVR präsentierten sich prächtig am heimischen Umzug in Bad Rotenfels. Die vergrämten Eidechsen des neuen Sportplatzes waren in den Straßen von Bad Rotenfels zu finden.

März 2018: Nach monatelanger Vorbereitung ist Rasenplatz Neubau in vollem Gange und nimmt seine Form an

Die Flutlichtmast-Fundamente sind gegossen, die Bodenarbeiten haben begonnen und in Sachen Abwasser und Bewässerungstechnik tut sich ebenfalls einiges auf dem FVR-Sportgelände an der B462. Auch die Spendenaktion „Rasenpatenschaft“ ist toll angelaufen und es sind bereits viele Felder auf der Spendentafel belegt.

April 2018: KSC-Ostercamp feiert 10 jähriges Jubiläum beim FVR

Für die Jugend in und um Bad Rotenfels wird weiter einiges getan. Vom 3. bis 6. April veranstaltete der FV Bad Rotenfels in Kooperation mit der KSC-Fußballschule bereits zum 10. Mal sein Ostercamp.

Der ein oder andere Camp-Teilnehmer spielt mittlerweile selbst in der KSC-Jugend. Auch dieses Jahr bekamen die 21 Kids wieder viel geboten wie z.B. zweimal 2 Stunden Training täglich mit den Trainern des KSC Talentteam; Mittagessen inkl. Getränke; zweimal täglich ein Pausensnack inkl. Getränke; das KSC Fußballabzeichen inkl.Schussgeschwindigkeitsstation; ein Besuch von Willi Wildpark; der Besuch der KSC Profis Marvin Pourié und Matthias Bader; ein Abschlussturnier der Teilnehmer; ein KSC-Fußballschulen-Trikot-Set und einer Teilnahmeurkunde.

 

Mai 2018: FVR-Familie macht ernst

Aufwendige Arbeiten im Umfeld des Sportgeländes

Bei strahlendem Sonnenschein begann die Pflasterverlegung auf dem Sportgelände im Mönchhofstadion. Ziel der Aktion war eine Fläche von ca. 200m² mit Pflastersteinen neu zu pflastern um hier sauberen Fußes vom Ballkeller zu den Plätzen zu gelangen. 30 Helfer und Helferinnen waren hier bis in den Nachmittag damit beschäftigt, die Fläche vorzubereiten, abzuziehen, Pflastersteine zu reinigen, auf Maß einzuschneiden und auf einer Breite von 7,50 m zu verlegen. Fäche vorbereitet war ging es dann Hand in Hand ans pflastern der Fläche. Am Ende des Tages wurde eine Fläche von 165m ² geschafft. Nach dem erfolgreichen Arbeitseinsatz wurde auf der Terrasse bei Toni zum Abschluss noch Pizza gereicht. Das Resümee des Tages: „Gemeinsam macht es doch mehr Spaß“.

 

Mai 2018: Neuer Rasenplatz bereit für die Einsaat des Rasens

Juni 2018: FVR-Kapitän Jochen Schröder wird verabschiedet

Unser langjähriger 1. Mannschaft Spielführer wurde am letzten Spieltag der Saison 2017/18 im Kreise seiner Familie und mit großem Banner verabschiedet. Jochen war 14 Jahre Spieler in der 1.Mannschaft, mehrfach Bezirkspokalsieger, Kapitän, Antreiber, Kreativspieler mit Torinstinkt, ein toller Mannschaftskamerad, Freund, Mann, und Papa mit 100%. Er bleibt der FVR-Familie jedoch erhalten und wechselt zu seinem Bruder Thorsten in die Alte Herren Mannschaft. Sollte es Not am Mann sein, ist er dennoch bereit der Aktivität auszuhelfen.

Juni 2018: FVR bewirtet Festzelt im Mönchhofstadion zum 25-jährigen Jubiläum des Unimog-Club Gaggenau

 FVR unterstützt „Unimogler“ bei ihrem großen Fest. Der Unimog-Club hatte im Spätjahr 2017 beim FVR angefragt, ihr Jubiläumsfest zum 25-jährigen Bestehen vom 15.06-17.06.2018 im Mönchhofstadion zu feiern und durch den FVR bewirten zu lassen. Durch den Rasenplatz Neubau und der Sanierung des alten Rasenplatzes beschloss die Vorstandschaft das Jubiläumsfest des Unimog-Clubs durchzuführen und selbst kein eigenes Sportfest zu veranstalten. Ein großes Zelt für 1000 Personen stellte der Unimog-Club auf dem Parkplatz zwischen Hart- und Rasenplatz auf, an dem wir unser Bewirtschaftungszelt angebaut hatten. Es war schon eine große Herausforderung und Leistung alles darin unter zu bekommen, um die Gäste zu verwöhnen und das Fest bewältigen zu können.

Der Veranstalter, rechnete mit mehr als 10.000 Besuchern aus ganz Deutschland, Schweiz, Frankreich, Belgien und Holland. Wie immer schaffte es der FVR trotz starken Regen noch in der Woche zuvor, pünktlich am Freitag um 12.00 Uhr zum Startschuss dieses einmalige Großevent mit „gekühlten Getränken und einem reichlichen Speiseangebot, zu bewirten. Durch Live Musik am Freitag- und Samstagabend, Live Übertragung der Fußball-WM-Partien in Russland auf Großleinwand, mit  Gottesdienst am Sonntag und anschließenden Frühschoppen, sowie dem Frühstücksbuffet am Samstag und Sonntags morgen für jeweils über 400 Personen, war das Zelt immer bestens gefüllt und alle Helferinnen und Helfer die mit den Speisen, Getränke und an den Spülen zu tun hatten, im Dauerstress. Die über 200 Helfer und Helferinnen verrichteten jedoch einen super tollen Job.

Ein Dank geht an die Handballer, den Mitgliedern des Obst und  Gartenbauverein, dem Musikverein und den Helfern von St.Laurentius die uns alle großartige Unterstützung boten. Ohne die Vereine aus Rotenfels hätten wir so ein großes Fest nicht gestemmt. Ein Fest dieser  Größenordnung hatte der FVR als allein Bewirtschafter noch nie durchgeführt, umso größer war diese Mamutaufgabe ein Erfolg unseres Orga-Teams rund um die Vorstandschaft, mit allen in irgendeiner Form Beteiligten.

 

Juni 2018: Ein Dorf rü(o)ckt zusammen und helft einer FVR-Familie

Am Freitag den 08.06.2018 fand in der Kulturhalle Bad Rotenfels das Benefizkonzert zu Gunsten der Familie Becker statt, die im März durch einen Brand ihr Haus verlor. Unter dem Motto „ Ein Dorf rü/ocktzusammen“ fand ein Event erster Klasse mit vielen musikalischen Highlights großen Anklang bei der Bevölkerung. Angefangen mit heißen Rhytmen und einer Trommelformation mit A-Jugendspieler Nils Heinze von der Schlagzeugschule Peter Götzmann, sprang gleich der Funke auf die sehr zahlreichen Gäste unter anderen OB Florus und Bürgermeister Pfeiffer über. Im Anschluss wurde es rockiger mit der Band Sinner for one“, die mit dem Ideengeber des Benefizkonzertes Andreas Schmoll am Schlagzeug. Hits aus den 80er und 90er Jahren, sowie aktuelle Songs die Besucher zum Schwitzen brachten. Als der Überraschungsgast von „The Voice Kids“ Finalistin Oliwia Czerniec aus Gernsbach die Bühne betrat, wurden auch die vielen Jugendlichen für ihr kommen belohnt. Ob als Solo – Sängerin oder mit derBand „Sinner for one“ im Background, rockte sie die Bühne bis weit nach Mitternacht. Der Dank geht an alle Musiker die alle ohne Gage auftraten und bei sommerlichen schwülwarmen Temperaturen die Rotenfelser Kulturhalle zum Beben brachten.

Ein weiterer Dank geht an OB Christof Florus als Schirmherr dieses Benefizkonzertes, der zu Beginn der Veranstaltung zu den Besucher und der Familie Becker sprach. Unser komplettes Organisationsteam bedankt sich ausdrücklich bei den über 40 Helferinnen und Helfern, der Brauerei Hatz Moninger, Bäckerei Liedtke, Metzgerei Lust und Tonis Schanzenbergstube, die mit ihren Waren dieses Benefizkonzert  unterstützten und somit zu einem vollen Erfolg machten. Bei dieser Veranstaltung ist nicht nur ein Dorf, sondern auch der FVR  zusammengerückt.

 

Juli 2018: Christian Abele nach 8 Jahren verabschiedet

Danke Christian, wir konnten uns immer auf dich verlassen. Nach 8 Jahren im Dienste des FVR für die 1. und 2. Mannschaft, wird  Spielausschussmitglied Christian Abele nun zu Gunsten seiner Familie kürzer treten. Viel Zeitaufwand steckt hier hinter diesem Job und vor allem die Sonntage sind komplett für die Mannschaft verbucht. „Eine schöne und tolle Aufgabe im Verein, mit und bei den Kumpels, auch immer ganz nah am Puls der Mannschaft, das wollte ich nicht missen. Schöne Stunden im Vereinsleben mit vielen sportlichen Höhen und Tiefen, haben einen Platz in meinem Herzen. Nun ist die Zeit für die Familie gekommen, aber ich bin ja nicht aus der Welt, werde unsere Spiele weiter verfolgenund, wenn‘ s brennt, werde ich auch mal aushelfen können“. Vielen Dank für die jahrelange tolle Arbeit, sagen Spielausschussvorsitzender Harald Eckhardt und Vorstand Rudi Drützler hier mit einem Präsent an Frau Eva und Christian.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp