FV Bad Rotenfels erreicht Achtelfinale

Rothaus Bezirkspokal 2.Runde: Oremek-Elf wird Favoritenrolle gerecht und gewinnt 5-1

(pr) Der Pflichtspielauftakt im Bezirkspokal ist gelungen und nach zwei souveränen Siegen steht die FVR-Elf verdient im Achtelfinale. Nachdem man bereits in Runde 1 den FC Rastatt 04 mit einem 3-6 Auswärtserfolg in die Schranken wies, lies man auch beim klassentieferen OSV Rastatt nichts anbrennen. Gegen den früheren Reservemannschaftstrainer Slavo Lazic begann der FVR von Minute 1 an druckvoll und konnte seine Chancenverwertung im Vergleich zur ersten Runde deutlich steigern. Auch nach der Corona bedingten Spielpause ist es Daniel Zimmer, welcher im Sturmzentrum die Fäden zieht. Nach 15 Spielminuten war es Zimmer, der mit einem Doppelpack sein Team mit 2-0 in Führung schoss. Die Oremek Elf spielte ihre technische und läuferische Überlegenheit weiter aus und so war es Neuzugang Jonas Hedwig gegönnt seinen nächsten FVR Treffer zu bejubeln. Nach feiner Vorarbeit von Daniel Zimmer konnte Hedwig freistehend zum 3-0 einschieben. Kurz vor der Halbzeitpause entschied der junge Schiedsrichter Hendrik Jörger berechtigt auf Handelfmeter für die Heimelf und der OSV hatte die Möglichkeit auf 1-3 zu verkürzen. Der eingewechselte Markus Kubatzki lies Aushilfskeeper Andreas Rothenberger keine Chance und verwandelte souverän, so dass es mit einer zwei Tore Führung in die Halbzeit ging.

In der zweiten Spielhälfte war der FVR zwar weiter spielbestimmend, jedoch verflachte die Partie zunehmend und klare Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Es dauerte bis zur 76. Spielminute ehe Tobias Naujoks zum 4-1 vollstrecken konnte. Kurz vor Spielende war es Rückkehrer Alec Schmidt mit dem 5-1 Treffer zum verdienten Endstand. Der zwei klassentiefere OSV Rastatt konnte dem Bezirksligist aus Bad Rotenfels zu keiner Zeit ernsthaft Paroli bieten und somit geht das deutliche Ergebnis in Ordnung.

Sturmführer Daniel Zimmer erneut mit einem Doppelpack. Foto: Michael Hanf

Am kommenden Sonntag, den 06.09.2020 erwartet die Fans endlich der erste Bezirksliga Spieltag. Nach der schweißtreibenden Vorbereitung möchte man mit einem Sieg beim FSV Kappelrodeck/Waldulm erfolgreich in die Bezirksliga Saison 2020/21 starten. Spielbeginn ist um 17 Uhr im Rodeck-Stadion. Die Reservemannschaft bestreitet das Vorspiel um 15:00 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp