FVR gelingt Befreiungsschlag

Bezirksliga Baden-Baden: Erster Sieg für die FVR-Elf im Heimspiel gegen Sasbach

(pr) Nachdem man unter der Woche, trotz Überzahl und 0-2 Führung, eine schmerzhafte 3-2 Niederlage in Sinzheim einstecken musste, konnte am vergangenen Sonntag endlich der erste „Dreier“ eingefahren werden. Im Spiel gegen den SV Sasbach dauerte es allerdings lange, ehe man auf die Siegerstraße abbog. Nach 90min. stand dennoch ein verdienter 2-0 Erfolg auf der Habenseite.

Das Spiel begann zerfahren und schleppend. Der FVR war zwar spielbestimmend und hatte viel Ballbesitz, dennoch fehlten im letzten Drittel die Ideen, Zuspiele und Abschlüsse. Der Gast aus Sasbach war lediglich nach Standardsituationen gefährlich. So auch nach ca. 25min. als ein Freistoß an die Unterkante der Latte knallte und der FVR gehörig Glück hatte nicht in Rückstand zu geraten. In der zweiten Spielhälfte entwickelte sich ein ähnliches Bild, der FVR war spielbestimmend und wurde immer drückender. Es fehlte jedoch das Tor zum 1-0. Dies gelang dann Kapitän Sebastian Hertweck nach 75 Spielminuten. Aus gut 25m setzte er zu einem beherzten Schuss an und lies Gästekeeper Haljimi keine Abwehrmöglichkeit. In der 88min. machte Tobias Naujoks nach feinem Zimmer Zuspiel alles klar und versenkte den Ball zum viel Umjubelten 2-0 im Tor. Der SV Sasbach war geschlagen und dem heimischen FVR der erste Saisonsieg gelungen.

Am Sonntag, den 27.09.2020 um 16 Uhr gilt es auswärts gegen den FV Muggensturm nachzulegen, um die unteren Tabellenregionen wieder zu verlassen. Die zweite Mannschaft spielt bereits um 14 Uhr.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp