FVR II startet mit Pflichtsieg in Rückserie

Kreisliga B1: Trotz Starkregen wird in Bad Rotenfels gespielt – Bitterwolf trifft doppelt

(pr) Das Nachholspiel der Kreisliga B – Staffel 1 stand erneut unter keinem guten Stern. Nachdem die Partie im November aufgrund schlechten Platzverhältnissen bereits abgesagt werden musste, hatten die Verantwortlichen erneut alle Hände zu tun, den Hartplatz vorzubereiten.

Bei anhaltendem Starkregen begann der FVR zielstrebig und so konnte man bereits nach 7min. durch Dominic Bitterwolf mit 1:0 in Führung gehen. Die Mannschaft um das Trainerduo Heutle/Rothenberger war auch in Folge tonangebend, doch auch der Gast aus Schwarzach hatte die ein oder andere Chance zu verzeichnen. FVR Torhüter Fabrizio Rossiello, welcher eigentlich noch in der A-Jugend das Tor hütet, war allerdings sehr gut aufgelegt und erstickte die Chancen der Gäste im Keim. Erneut Bitterwolf war es nach knapp einer halben Stunde mit dem Treffer zum 2:0. Kurz vor der Halbzeit gelang Kapitän Philipp Langer mit einem „satten“ Schuss ins linke Eck die Vorentscheidung zum 3:0.

In der zweiten Halbzeit war der FVR weiter spielbestimmend. Mehr als ein Eigentor in der 72min. Spielminute wollte jedoch nicht mehr herausspringen. Jungkeeper Rossiello hielt auch in der zweiten Hälfte das eigene Tor sauber und so blieb es beim klaren 4-0 Heimerfolg. Einziger Wermutstropfen auf FVR Seite war der Platzverweis für unseren Doppeltorschützen Bitterwolf in der Schlussphase. Nach einem harmlosen Foul an der Eckfahne zeigte ihm der gut leitende Jung Schiedsrichter Lukas Kelb unglücklicherweise die Ampelkarte.

Die erste Mannschaft des FVR startet nach dreimonatiger Winterpause am Sonntag in die Restsaison. Im heimischen Mönchhofstadion wartet kein geringerer als der Tabellenführer aus Ulm auf die Schützlinge von FVR-Trainer Oremek. Spielbeginn der Partie ist um 15 Uhr. Die zweite Mannschaft ist spielfrei.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp