Große Enttäuschung beim FVR

Bad Rotenfelser Sturmlauf bleibt unbelohnt.  Foto: Philipp Rieger

Hitzige Auseinandersetzung im Rodeck-Stadion| Reserve verliert deutlich

(pr) Eine sehr gute Leistung reichte nicht zum Achtungserfolg im Rodeck-Stadion. Trotz großem Einsatz und einer Vielzahl an Torchancen unterlag der ersatzgeschwächte FVR denkbar knapp mit 2-1 dem FSV Kappelrodeck/Waldulm. Auf dem Kunstrasen im Rodeck-Stadion erlebten die mitgereisten FVR-Anhänger von Minute 1 an eine engagierte und motivierte FVR Mannschaft um Kapitän Daniel Zimmer, die gewillt war, drei Punkte zu entführen. Es spielte in der ersten Spielhälfte fast ausschließlich die Gastmannschaft aus Bad Rotenfels, Kappelrodeck hingegen fand überhaupt nicht ins Spiel und wurde vom Bad Rotenfelser Sturmlauf sichtlich überrascht. Kurz vor der Halbzeitpause erzielte Daniel Zimmer mit einem platzierten Schuss den hochverdienten 1-0 Führungstreffer.

Auch in der zweiten Spielhälfte sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Der FVR war spielbestimmend und machte munter weiter, das zweite Tor erzielte allerdings aus dem Nichts die Heimelf in Person von Armin Fischer. Als nach gut einer Stunde Spielzeit Oremek mit Sebastian Hertweck und Florian Hemmel frische Kräfte aufs Feld schickte, entwickelte sich ein Bad Rotenfelser Sturmlauf auf das Tor von FSV Keeper Marvin Köninger. Ein Tor wollte allerdings trotz vieler guter Möglichkeit nicht gelingen. Besser machte es hingegen FSV-Stürmer Uwe Grenner, der mit dem dritten Torschuss des FSV in der 76 min. die überraschende Führung erzielte und den FVR in Schockstarre versetzte. Am Ende entschied die gnadenlose Effektivität der Heimelf eine hitzige Partie. Eine ansprechende FVR-Leistung blieb trotz vieler Torchancen erneut unbelohnt und so muss man weiter auf den zweiten Saisonsieg warten!

Das Spiel der zweiten Mannschaft war hingegen eine klare Angelegenheit. Mit der deutlichen 5-0 Niederlage war unsere Reserve-Elf noch gut bedient.

„Mund abwischen und mit dieser Einstellung weitermachen“ ist die Devise von Trainer Raphael Oremek und seinen FVR-Schützlingen. Weiter geht es am kommenden Sonntag, den 31.10.2021, im Heimspiel gegen den VfB Unzhurst. Anpfiff im Mönchhofstadion ist um 14.30 Uhr. Die Reserve spielt ab 12:45 Uhr.

Kommen Sie vorbei und unterstützen Sie bei Bratwurst und Bier unsere FVR-Mannschaften!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp