Foto: Michael Hanf

im Verbandspokal deutlich unterlegen

Seit gut zwei Wochen bereiten sich die B-Junioren auf die neue Saison 2019/2020 vor. Trotz vieler Urlauber gestaltet sich das Training effektiv und die Jungs ziehen voll mit, zur Freude der Trainer. Am vergangenen Wochenende gab es nun die ersten Spiele und somit auch die ersten Erkenntnisse über Kondition, Leistungsstand und Spielverhalten. Im Verbandspokal verlor man deutlich mit 10:1 gegen den Landesligisten der SG Vimbuch. Bis kurz vor der Halbzeit konnten man noch das 0:0 halten, ehe die sehr spielstarken Gäste kombinations- und abschlussstark zehn Tore erzielten und somit hochverdient als Sieger den Platz verließen. Urlaubbedingt hatte man nur zwei Auswechselspieler, davon ein Spieler aus der C-Jugend, der auch den verdienten Ehrentreffer erzielte.  Unterm Strich eine gute Erfahrung für die Jungs in einem sehr fairen Pokalspiel.

Einen Tag später war die Reserve des SV Sinzheim zu Gast im Mönchhofstadion. Urlaubsbedingt traten die Sinzheimer mit einer Mischung aus Verbands- und Bezirksligaspielern an. Auf FVR-Seite konnte man in diesem Testspiel nur mit einem Auswechselspieler und mit 80 Minuten Pokalspiel in den Knochen antreten. Zur Überraschung aller erzielte Leon mit einem Freistoßkracher aus 25 Metern die 1:0-Führung. Danach drückten die Gäste aus Sinzheim mächtig aufs Gas und gingen nach 80 Minuten mit 7:1 als verdienter Sieger vom Platz.

Trotz dieser recht hohen Niederlagen zeigten die Jungs Charakter, gaben nie auf, gingen couragiert in die Zweikämpfe und bewiesen in diesem Sinne eine tolle Moral.

In einem letzten Testspiel am kommenden Freitag gegen die JSG Oberes Albtal aus dem Bezirk Karlsruhe kann das Trainerteam wieder auf einen größeren Kader zurückgreifen. Am Sportfest startet dann die B1 in einem Derby gegen den SV 08 Kuppenheim 2 in die Bezirksligarunde, die B2 eine Woche Später in Ottenhöfen in die Kreisligarunde.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp