Letztes Testspiel mit 5:3-Niederlage

Das letzte Testspiel bestritten wir bei unserem Nachbarn aus Kuppenheim. Bei recht sommerlichen Temperaturen spielten wir auf dem neuen Kunstrasentrainingsplatz des SV08. Eigentlich kamen wir recht gut ins Spiel und konnten unsere körperliche Überlegenheit gegenüber unserem Gegner auch in Chancen umsetzten. Es dauert allerdings bis zur 27. Minute, als Jan Höink einen Elfer zur verdienten Führung verwandelte. Gerade einmal 2 Minuten später, durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr, kassierten wir den Ausgleich. Nach einem tollen Angriff konnte erneut Jan Höink, mit einem flachen Schuss in die rechte Torecke auf 1:2 erhöhen. Leider scheiterte Felix Stößer frei vor dem SV08 Schlussmann bei einer 1:1 Chance auf die 1:3 Halbzeitführung. So gingen wir mit einem knappen Vorsprung mit 1:2 Toren in die Halbzeitpause.

Da es vom SV08 Trainingsplatz sehr weit in die Umkleide ist und durch die Corona Regeln auch vieles nicht erlaubt ist, machten wir unsere Halbzeitpause auf dem Platz. Durch das Dach der Trainerbank konnten wir sogar ein wenig Schatten finden. Da wir am Tag zuvor ein ausgiebiges Kabinenfest hatten, litten doch einige Mitspieler unter den sehr heißen Temperaturen und so musste das Trainerteam  Andi Korte und Frank Wieser einige Positionen in der Aufstellung verändern. Kurz nach der Pause bekamen wir in der 55. Minute erneut den Ausgleich durch den SV08. Nach einem tollen Angriff über unsere rechte Seite wurde Gianluca Lang im Strafraum gefoult. Der Schiri zweifelte keine Sekunde und zeigte erneut auf den Elfmeterpunkt. Wieder nahm sich Jan Höink die Kugel und legte sich diese auf den Punkt. Allen Zuschauern stand der Atem still, kann Jan erneut unsere Truppe in Führung bringen. Jan zeigte Nerven aus Drahtseil und hämmerte die Kugel mitten in die Kiste. Groß war der Jubel von außen über den 2:3 Führungstreffer. Es ging wiederum nur kurze Zeit und der SV08 konnte erneut in der 60 Minute zum 3:3 ausgleichen. Alle weiteren Versuche von uns in den gegnerischen Straftraum einzudringen blieben leider ohne Erfolg und wir liefen in der 70 Minute in einen Konter welchen der SV08 zu seiner ersten Führung nutzte. Genau 3 Minuten später verloren wir in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld den Ball und wiederum schlug der SV08 zum 5:3 eiskalt zu. Jeder im Stadion spürte, dass dies die Entscheidung war, denn nach einer langen Saisonauftaktfeier und den sommerlichen Temperaturen mussten wir jetzt Tribut zollen und konnten uns nicht mehr ins Spiel zurückkämpfen. Somit blieb es beim 5:3 Sieg des SV Kuppenheim. Wir freuen uns jetzt auf nächste Woche, wenn es beim Saisonauftakt endlich wieder um Punkte geht.

Diesen Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp