Mönchhofstadion wird zur Festung im Abstiegskampf

Vor heimischer Kulisse im Mönchhofstadion erneut erfolgreich. Foto: Philipp Rieger

(pr) Die Oremek-Elf sammelt mit einem 3-0 Heimsieg gegen den FV Baden-Oos drei wichtige Zähler im Abstiegskampf. In diesem entwickelt sich das heimische Mönchhofstadion für den FVR derzeit zur Festung. Die letzten fünf Partien zu Hause konnten allesamt gewonnen werden. Positives gab es auch am Rande der Partie zu berichten. So konnten im Rahmen des bundesweiten Solidaritätsspieltages knapp 1.000€ für die Menschen in der Ukraine gesammelt werden.

Zum Spiel: Die Partie begann verhalten und den Mannschaften war die Wichtigkeit der Begegnung anzusehen. Beide Teams spielten zurückhaltend ohne ein überhöhtes Risiko einzugehen. Bei bestem Frühlingswetter sahen die zahlreich erschienenen Zuschauer somit ein Bezirksligaspiel ohne nennenswerte Highlights in der ersten Spielhälfte.

Im zweiten Abschnitt nahm die Partie mehr an Fahrt auf und der FVR ging durch Dominic Bitterwolf in der 54min. mit 1-0 in Führung. Nachdem Gästespieler Valentin Thomas nicht entscheidend klären kann, ist Bitterwolf zur Stelle und knallt den Ball über den Innenpfosten ins Tor. In der 85min. hatten die Gäste durch Danny Besirovic die große Chance auf den Ausgleich. Der Angreifer fand jedoch in FVR-Keeper Manuel Droth, der mit einer Glanztat rettete, seinen Meister.

Kampf ist Trumpf im Abstiegskampf. Foto: Philipp Rieger

In den Schlussminuten als Baden-Oos alles nach vorne warf, ergaben sich für den FVR mehr Spielräume und man konnte das Ergebnis auf 3-0 in die Höhe schrauben. Heinze seit Wochen in Topform markierte den Treffer nach Wieser Vorarbeit zum 2-0. Joker Naujoks setzte nach Heinze Vorarbeit und Dribbling den Schlusspunkt zum 3-0. Aufgrund des größeren Willen und der richtigen Moral geht der FVR als verdienter Sieger vom Feld, hatte allerdings in der 85min. gehörig Glück als Droth sein ganzes Können zeigen musste. Die Treffer zum 2-0 und 3-0 waren hingegen Ergebniskosmetik und spiegeln nicht den ausgeglichenen Spielverlauf wieder.

Weitere Bilder gibt es auf unserer Facebook Seite

Die zweite Mannschaft verlor ihr Nachholspiel gegen den FV Muggensturm II deutlich und verdient mit 3-0. Konnte die erste Halbzeit noch torlos gestaltet werden, so verlor die Rauer-Elf in Halbzeit 2 das Aufeinandertreffen. Die Tore für den verdienten Muggensturmer Erfolg erzielten: Marven Kleber, Sebastian Thum und Daniel Koch.

Dustin Schickinger im Zweikampf kann die Niederlage nicht verhindern. Foto: Philipp Rieger

Weiter geht es bereits am kommenden Dienstag (29.03.) für Team II und Mittwoch (30.03.) für Team I. Beide Mannschaften sind zum Nachholspieltag beim Rastatter SC / DJK zu Gast. Spielbeginn in Rastatt ist jeweils um 19 Uhr. Am kommenden Sonntag, den 03.04.2022 gastiert der FVR in Ötigheim. Spielbeginn für Team I ist um 15 Uhr. Das Vorspiel gegen den FV Ötigheim II startet um 13:15 Uhr. Unterstützen Sie bitte unsere junge Elf zahlreich bei ihren Auswärtsspielen in Rastatt und Ötigheim!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp