Punkteteilung im Kellerduell

Routinier Sebastian Hertweck trifft vom Punkt zum Ausgleich  Foto: Philipp Rieger

Nils Heinze rettet FVR im Kellerduell einen Punkt| Reserve siegt in Schlussphase

(pr) Leere Gesichter beim FV Bad Rotenfels nach Spielende im Schwarzacher Hohlerwald. Nach dem überzeugenden 3-0 Heimsieg gegen den VfB Unzhurst enttäuscht die FVR-Elf beim zuvor punktlosen Tabellenschlusslicht aus Schwarzach und darf sich bei Nils Heinze bedanken, der in der Schlussphase s FVR noch einen Punkt sichert.

Zum Spiel: Das Tabellenschlusslicht aus Schwarzach begann kämpferisch und war sich seiner Situation im Kellerduell von Minute 1 an direkt bewusst. Bereits nach knapp 10 Minuten Spielzeit klingelte es im Gehäuse von Torhüter Manuel Droth und die FVR-Elf stand kurzzeitig in Schockstarre. Von der FVR-Defensive völlig freigelassen durfte Fabio Edling aus kurzer Distanz zum umjubelten 1-0 einköpfen. Die FVR-Elf um Kapitän Daniel Zimmer zeigte sich im Anschluss tonangebend und konnte bereits in der 14. Spielminute ausgleichen. Nachdem Stefan Wieland im 16er nur durch ein Foulspiel zu stoppen war, blieb Routinier Sebastian Hertweck vom Strafstoßpunkt eiskalt.

Auf dem tiefen Rasenplatz folgte im Nieselregen dann ein zerfahrenes Bezirksliga Spiel auf mäßigem Niveau, bei dem beide Mannschaften zu vereinzelten Torchancen kamen. Ein Tor wollte bis zur Pause allerdings keiner Mannschaft mehr gelingen. Unmittelbar nach der Halbzeitpause zeigte der gut leitende Schiedsrichter Michael Sattler erneut auf den Elfmeterpunkt und gab Strafstoß für die Heimelf. Christian Weisbrod verwandelte sicher zum 2-1 und der FVR lag wieder in Rückstand. Als viele schon mit einer Überraschung und Niederlage für den FVR rechneten konnte Nils Heinze in der 81min. für den FVR doch noch zum überfälligen Unentschieden ausgleichen. Seine Direktabnahme zum 2-2 war der Startschuss einer hochspannenden Schlussphase in der beiden Mannschaften auf Sieg spielten. In dieser sah Florian Hemmel nach einer Notbremse kurz vor Spielschluss noch die rote Karte.

Außenverteidiger Nils Heinze trifft in der Schlussphase zum Ausgleich   Foto: Philipp Rieger

Im Spiel der zweiten Mannschaften sichert „Joker“ Marco Grimm seiner FVR-Reserve in der Schlussphase einen wichtigen Dreier. Auf dem Hartplatz in Schwarzach sahen die Zuschauer beim ausgeglichenen Kreisligaspiel viele Großchancen auf beiden Seiten. Das Tor des Tages zum 1-0 war allerdings dem FVR und Marco Grimm vorbehalten. In der Nachspielzeit sah FVR-Akteur Dustin Schickinger für ein unnötiges Foulspiel die Gelb-Rote Karte.

Joker Marco Grimm sichert dem FVR drei Punkte  Foto: Philipp Rieger

Am kommenden Sonntag, den 14.11.2021 kommt es im Mönchhofstadion zum nächsten wichtigen Spiel für die Mannschaft von Raphael Oremek. Im Heimspiel gegen den SV 08 Kuppenheim II wartet der nächste Gegner aus dem unteren Tabellendrittel. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr im heimischen Mönchhofstadion. Die Reserve ist spielfrei.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on whatsapp
WhatsApp